Optimierte & Benutzerfreundliche Lösungen

Biosecure

Über- und Unterdrucksicherung

Um das Betreiben einer Biogasanlage so sicher wie möglich zu machen, haben wir unsere Über- bzw. Unterdrucksicherung Biosecure unter Berücksichtigung höchster Sicherheitsanforderungen und nach sorgfältiger Auswahl der einzuhaltenden harmonisierten Normen, sowie weiterer technischer Spezifikationen konstruiert und gebaut. Sie entspricht damit dem aktuellen Stand der Technik und gewährleistet ein Höchstmaß an Sicherheit.

Die Biosecure kann wahlweise über eine Biogasspeichermembrane mechanisch oder über gewichtsbelastete Tauchtassen angesteuert werden. Das Gehäuse der Biosecure besteht aus Edelstahl, die Tauchtassen und das Umlenkgestänge aus Kunststoff. Als Sperrflüssigkeit verwenden wir Wasser, welches bei niedrigen Außentemperaturen mit Frostschutzmittel angereichert wird. Als Option kann eine Isolierjacke oder ein elektrischer Heizungsstab eingebaut werden, der ein Einfrieren des Wassers ohne Zugabe von Frostschutzmitteln verhindert. Durch das eingebaute Schauglas kann die Funktion im Inneren des Gehäuses überprüft werden.

Die Biosecure überwacht und reguliert den Über- bzw. den Unterdruck in den Gärbehältern von Biogasanlagen. Sie schützt die Biogasspeichermembrane von Fermentern, Nachgärern und Gärrestlagern vor unzulässigen Belastungen.
Die Biosecure ist als Sicherheitsbauteil im Sinne der Richtlinie 2006/42/EG Maschinen konzipiert worden.

Die von uns angestrebte Sicherheit beim Betreiben einer Biogasanlage kann in der betrieblichen Praxis jedoch nur dann erreicht werden, wenn alle dafür erforderlichen Maßnahmen getroffen werden. Es unterliegt der Sorgfaltspflicht des Betreibers, diese Maßnahmen zu fördern und ihre Ausführungen zu kontrollieren.

Über- und Unterdrucksicherung Biosecure
Produkte
Über-/ Unterdrucksicherung Biosecure

Vorteile Über-/ Unterdrucksicherung

Biosecure

  • zuverlässige Überdrucksicherung: Funktion wahlweise Pneumatisch (Unter-Überdruck) oder mit mechanischer Ansteuerung (z. B. Gas Sack)
  • in Verbindung mit der Isolierjacke, kein Frostschutz bis – 20 °C als Sperrflüssigkeit notwendig.
  • kein Nachfüllen der Sperrflüssigkeit notwendig
  • Füllstände regulieren sich selbständig
  • Überschüssiges Kondensat läuft in Gärbehälter ab
  • wartungsfrei
  • optional auch ein Einsatz eines Heizstabes möglich
  • beinhaltet ein Druckprüfanschluss
  • inkl. Anschluss für Drucksensor

Erweiterungsmöglichkeit

Zusatzausstattung (optional)

- Rohrleitungsanschlussset Substratleitungen
- Rohrleitungsanschlussset Heizung

OFT GESTELLTE FRAGEN

Häufigste Fragen und Antworten

Biogas strömt über längere Zeit aus obwohl das Zugseil nicht gespannt ist

Über-/ Unterdruckglocke schließt nicht

– Sperrflüssigkeitsstand überprüfen; evtl. nachfüllen.
– Auf Verschmutzung kontrollieren, bei Bedarf spülen (unterer Spülanschluss).
– Über-/ Unterdruckglocke auf Freigängigkeit überprüfen.
– Umlenkgestänge auf Freigängigkeit überprüfen.
– Auf Vereisung im Winterbetrieb kontrollieren
– Sonst Kundendienst benachrichtigen.

Biogasspeichermembran wird zu stark gedehnt

Biosecure spricht nicht an

– Seile auf richtige Länge überprüfen.
– Umlenkgestänge prüfen.
– Überdruckglocke auf Freigängigkeit kontrollieren.
– Auf Vereisung im Winterbetrieb kontrollieren.
– Sonst Kundendienst benachrichtigen.

Du brauchst noch mehr Infos?

Dann kannst du dir hier technische Informationen herunterladen, oder ruf uns doch einfach an!